Zur Startseite
IN VIA Diözesanverband Paderborn
für Mädchen- und Frauensozialarbeit e. V.

Kontakt

IN VIA Diözesanverband Paderborn für Mädchen- und Frauensozialarbeit e.V.

Uhlenstraße 7

33098 Paderborn

Tel. 05251 / 209 - 288

Fax 05251 / 209 - 378

E-Mail senden

Petition zur Befreiung der Rundfunkbeitragspflicht

... für Freiwillige im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ), Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Die Sprecherinnen des LAK, Elly Bijloos (ijgd) und Angelika Frank (Bistum Münster) sowie Kerstin Kutzner vom Landesjugendring und vier Freiwillige im FSJ-Politik trugen dem Vorsitzenden des Petitionsausschusses, Herrn Serdar Yüksel (MDL-SPD) und Dr. Bergmann (MDL-CDU) ihr Anliegen vor. 
Die Sprecherinnen des LAK, Elly Bijloos (ijgd) und Angelika Frank (Bistum Münster) sowie Kerstin Kutzner vom Landesjugendring und vier Freiwillige im FSJ-Politik trugen dem Vorsitzenden des Petitionsausschusses, Herrn Serdar Yüksel (MDL-SPD) und Dr. Bergmann (MDL-CDU) ihr Anliegen vor.

Am 10.04.2018 überreichten Vertreter*innen der Freiwilligendienste in NRW dem Petitionsausschuss des Landtages Nordrhein-Westfalen 5.509 Unterschriften von Freiwilligen zur Befreiung der Rundfunkgebühren.
Die Unterschriften wurden stellvertretend für ca. 12.000 Freiwillige in NRW überreicht, die durch 33 Träger von Freiwilligendiensten im Landesarbeitskreis FSJ/BFD in NRW vertreten werden.
Die Sprecherinnen des LAK, Elly Bijloos (ijgd) und Angelika Frank (Bistum Münster) sowie Kerstin Kutzner vom Landesjugendring und vier Freiwillige im FSJ-Politik trugen dem Vorsitzenden des Petitionsausschusses, Herrn Serdar Yüksel (MDL-SPD) und Dr. Bergmann (MDL-CDU) ihr Anliegen vor, das soziale Engagement vieler Freiwilliger zu würdigen und in der Rundfunkkommission darauf hinzuwirken, dass Freiwillige im FSJ/FÖJ und BFD von der Rundfunkbeitragspflicht befreit werden. (siehe Foto)

Für Freiwillige, die der Gesellschaft ein Jahr ihrer Zeit spenden, ist die monatliche Rundfunkgebühr in Höhe von 17,50 Euro eine große Belastung. Im Freiwilligendienst erhalten sie ein geringes Taschengeld (in der Regel 150,- bis 400,-), von dem sie die Unterkunft, Lebensunterhalt und Fahrtkosten bestreiten müssen, was selbst hierfür nicht reicht.

Ähnlich gelagerte Einkommensgruppen sind bereits von den Rundfunkgebühren befreit. Die Anwesenden sprechen für alle Freiwilligen in NRW und bitten um eine Gleichbehandlung und Wertschätzung ihrer Freiwilligenarbeit.

 

Anschrift

IN VIA Diözesanverband Paderborn für Mädchen- und Frauensozialarbeit e.V.
Uhlenstraße 7
33098 Paderborn

Postanschrift

IN VIA Diözesanverband Paderborn für Mädchen- und Frauensozialarbeit e.V.
Postfach 1824
33048 Paderborn

Kontakt

Tel. 0 52 51 / 209 - 288
Fax 0 52 51 / 209 - 378
Webseite
E-Mail senden