Exklusive Einblicke in die Klinik am Park Bad Lippspringe für FSJler

Suchtbiografien als Augenöffner

Dr. Andrej Volkon und Ulrike Dürdodt (v. r.) freuten sich über den Austausch in der Klinik am Park in Bad Lippspringe.  Foto: Heiko Appelbaum 
Dr. Andrej Volkon und Ulrike Dürdodt (v. r.) freuten sich über den Austausch in der Klinik am Park in Bad Lippspringe.
Foto: Heiko Appelbaum

Die Patientinnen und Patienten der Klinik am Park in Bad Lippspringe, einer Klinik für Abhängigkeitserkrankungen, haben sehr individuelle Suchtbiografien. In der Reha-Klinik werden erwachsene Frauen und Männer aufgenommen, die unter Pathologischem Glücksspielen, Alkohol- oder Medikamentenabhängig leiden. Begleit- und Folgeerkrankungen, wie Persönlichkeitsstörungen, Depressionen und Angsterkrankungen werden mit behandelt.
Es waren ungeschminkte Einblicke, die jetzt einige Patienten einer Gruppe junger Menschen gaben. Die Gäste absolvieren derzeit über den IN VIA Diözesanverband Paderborn für Mädchen- und Frauensozialarbeit e.V. ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und besuchen in diesem Rahmen soziale Einrichtungen, um Informationen über Berufsbilder zu erlangen.
Dr. Andrej Volkon, Leitender Oberarzt in der Klinik am Park, freute sich über das Interesse der FSJler: „Wir setzen im Rahmen unserer Informationsarbeit auf den offenen Dialog. Davon profitieren beide Seiten: Gäste und Patienten.“
Die Besuchergruppe wurde seitens IN VIA von der Seminarleiterin Ulrike Dürdodt begleitet. Sie begrüßte das außergewöhnliche Praxiselement und lobte das große Interesse am beiderseitigen Austausch.
Die Klinik für Abhängigkeitserkrankungen des Medizinischen Zentrums für Gesundheit wird von der Chefärztin Dr. Regina von Einsiedel geleitet und hat 70 Betten.

www.medizinisches-zentrum.de

 
 
 

Anschrift

IN VIA Diözesanverband Paderborn für Mädchen- und Frauensozialarbeit e.V.
Uhlenstraße 7
33098 Paderborn

Postanschrift

IN VIA Diözesanverband Paderborn für Mädchen- und Frauensozialarbeit e.V.
Postfach 1824
33048 Paderborn

Kontakt

Tel. 0 52 51 / 209 - 288
Fax 0 52 51 / 209 - 378
Webseite
E-Mail senden